Raisting-Radom

Irmgard Freimut für die

Pfarreiengemeinschaft Schongau

 

              Artikel zur  Halbtagesfahrt der Pfarreingemeinschaft Schongau

 

Die Halbtagesfahrt der Pfarreiengemeinschaft Schongau am 18. Juli hatte Raisting als Ziel. Dem vorrangig ausgewählten Projekt „Radom“ galt unseres besonderes Interesse. Die große Zahl von 48 Teilnehmern unter Begleitung von Stadtpfarrer Marxer wurde in zwei Gruppen von den drei Führerinnen Frau Brey, Frau Sporer und Frau Welz umfassend und kurzweilig über diese nach 20jähriger Betriebszeit ab 1985 als Industriedenkmal erhaltene Satelliten-anlage geführt. Dieses dank eines engagierten Fördervereins weltweit letzte erhaltene derartige Denkmal bedeutete den Beginn einer technologischen Globalisierung, z. B. mit der Übertragung der ersten Mondlandung. Besonders beeindruckte die gigantische Antenne im Inneren der Kuppelhalle. Zum Schutz dieser Parabolantenne von 25 Metern Durchmesser wurde 2010 eine über zweijährige Sanierung der Traglufthülle erforderlich. Die im Film vorgeführte Dokumentation zeigte die gewaltige technische Herausforderung dieser Maßnahme. Die vormals zur Errichtung einer Satellitenempfangsstation ausgewählte  geografische Lage der „Raistinger Wanne“ bildete die optimale Entfernung von den Alpen für eine Südausrichtung und sicherte die Abschirmung anderer Störeinflüsse wie Funksignale oder Richtfunkstrecken. Diesen Kriterien zufolge betreibt ein amerikanisch-argentinisches Unternehmen für Internet und Telekommunikation mit Parabolantennen bis zu 35 Metern Durchmesser den näheren Bereich weiter als technischen Standort. Die Umfahrung dieser Anlage veranschaulichte die immensen Dimensionen dieser Technologie. Nach solch großen Eindrücken wurden wir in Raisting im Kastaniengarten „zur Post“  bestens bewirtet. Nach einer abschließenden geistigen Einkehr in der schönen Pfarrkirche St. Remigius konnten wir auf der Heimfahrt bei weiß-blauem Sommerhimmel und frischgrüner Landschaft noch Aussichten auf Kloster Andechs, den Hohen Peißenberg, Schwarzstörche im Vogelschutzgebiet und Segelschiffe auf dem Ammersee genießen, der nach der Sommerpause im August dann am 19. September unser Ziel sein wird.

Schongau, den 21.7.2016

Irmgard Freimut

Bilder zur Fahrt finden Sie im  Fotoalbum

© 2007 Katholisches Stadtpfarramt - Verklärung Christi - Erstellung und Betreuung durch: Beratung & Design